Analsex

Unter Analsex (Analverkehr, Analkoitus, Pedicatio) (von lat. anus = After) versteht man das Einführen des männlichen Gliedes in den Anus des Sexualpartners / der -partnerin. Im weiteren Sinne wird der Begriff Analsex auch für das Einführen diverser Sexspielzeuge (Dildos, Butt Plugs, Vibratoren), anderer Gegenstände, der Finger oder der Hand (Fisting) sowie der Zunge (Anilingus) in den After gebraucht.

Der After ist bei beiden Geschlechtern eine erogene Zone.

Der Analverkehr wurde in den verschiedenen Kulturen, Zeiten und Religionen recht unterschiedlich beurteilt. Im alten Ägypten galt er als das Privileg der Götter und Pharaonen. In der griechischen Antike war er dagegen recht weit verbreitet (vor allem in homoerotischen Beziehungen) , daher auch der umgangssprachliche Begriff Griechisch als Synonym für Analsex. In einigen Gesellschaften jedoch ist Analsex auch heute noch ein Tabu und wird u.U. sogar strafrechtlich verfolgt.